Viele Wege führen zum Ziel: Strategien erfolgreicher Azubi-Rekrutierung

Auf einen Blick

Unternehmen: Kreissparkasse Osterholz
Name: Andrea Schünemann
Funktion: Referentin Personalentwicklung, Ausbildungsleiterin
Internetseite: www.kreissparkasse-osterholz.de
Mitarbeiter: 380, Auszubildende: 40


Praxisbeispiel

Um an geeignete Azubis zu kommen, haben sich bei meiner Arbeit  folgende Strategien bewährt:

Praktikantenpool
Mit intensiver Kontaktpflege zu guten Praktikantinnen und Praktikanten habe ich positive Erfahrung gesammelt. In einem Abschlussgespräch nach dem Praktikum werden die Jugendlichen über die Aufnahmemöglichkeit in den "Praktikantenpool" informiert und bei deren Einverständnis aufgenommen. Im Laufe der Zeit werden sie dann zu Veranstaltungen eingeladen und rechtzeitig zu Beginn des Auswahlverfahrens zur Abgabe einer Bewerbung motiviert.

Eigene Azubis
Die eigenen Auszubildenden sind für mich sehr wichtige Multiplikatorinnen und Multiplikatoren, wenn es um die direkte Ansprache zukünftiger Azubis geht. Sie haben den unmittelbaren Kontakt zu unserer Zielgruppe und können aus erster Hand über die Ausbildung berichten und die jungen Frauen und Männer für unser Haus begeistern. Zu Beginn der Rekrutierungsphase weise ich alle Azubis speziell auf die Chance hin, ihren Ausbilder oder ihre Ausbilderin zu unterstützen und gleichzeitig beispielsweise einem guten Freund zu einem Ausbildungsplatz zu verhelfen.

Unternehmenseigene Medien
Die unternehmenseigenen Medien nutze ich verstärkt, um die Zielgruppe der potenziellen Bewerberinnen und Bewerber entweder direkt oder aber über ihre Eltern und Bekannten zu erreichen. Medien die sich für eine zielgruppenorientierte Ansprache gut anbieten, sind im Bankenwesen zum Beispiel Kontoauszüge oder im Einzelhandel Werbeprospekte oder auch die Werbeflächen auf dem unternehmenseigenen Fuhrpark.

"Nacht/Tag des offenen Unternehmens"
Gute Erfahrungen habe ich auch damit gemacht, Jugendliche und ihre Eltern in das eigene Unternehmen einzuladen. Bei einer „Nacht/Tag des offenen Unternehmens“ oder ähnlichen Veranstaltungen wird der Ausbildungsberuf praxisnah von Auszubildenden und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der realen Arbeitsumgebung vorgestellt. Durch zusätzliche Angebote wie etwa einem Bewerbungsmappen-Check oder einem Bewerbungstraining kann die Veranstaltung einen zusätzlichen Mehrwert bieten und somit mehr Gäste ansprechen.

Bleiben Sie informiert!
Newsletter bestellen!
  Auch auf
Facebook
 
Facebook-Icon
YouTube-Icon
Kontakt-Icon
Newsletter-Icon
An Umfrage teilnehmen
Pfeil-Icon