• Über uns
  • Service

Vernetzung mit anderen Akteuren - leistungsstarke Jugendliche

  • Wer sind die Akteure in der Ausbildung von leistungsstarken Jugendlichen sowie Studienabbrechern und Studienabbrecherinnen?

    Vernetzung 1

    © Coloures-Pic / Fotolia

    Für Ausbildungsbetriebe sind Abiturienten und Abiturientinnen, Studienabbrecher und Studienabbrecherinnen ein großes Potenzial zur Fach- und Führungskräftesicherung. Aufgrund der demografischen Entwicklung und der Tatsache, dass sich immer mehr Jugendliche, die einst die klassischen Zielgruppen für Ausbildung waren, für eine Hochschulausbildung entscheiden, ist der Bewerbermarkt rückläufig. Andererseits brechen etwa 25 % der Studierenden ein Studium vorzeitig ab und rund ein Drittel davon beginnt eine Berufsausbildung.

    Es gibt viele Akteure, die in der Beratung von Studierenden und der Zusammenführung mit interessierten ausbildenden Betrieben zusammenwirken. Die zuständigen Kammern und die Agentur für Arbeit sind für Sie die wichtigsten Ansprechpartnerinnen.

  • An wen wende ich mich, wenn ich Fragen zur Ausbildung von leitungsstarken Jugendlichen sowie Studienabbrechern und Studienabbrecherinnen habe?

    Vernetzung 2

    © pressmaster / Fotolia

    Der Erfahrungsaustausch mit anderen Akteuren in der Berufsausbildung und -vorbereitung kann Ihnen helfen, einen besseren Überblick über die Förderangebote und Initiativen vor Ort zu erhalten.

    Die meisten Ausbildungsbetriebe haben bei der Ausbildung von Abiturienten und Abiturientinnen sowie Studienabbrechern und Studienabbrecherinnen die gleichen Fragen und Unsicherheiten. Schon der Austausch mit Ausbildungspersonal aus anderen Betrieben kann für Sie hilfreich sein. Deren Erfahrungen und Hinweise bringen möglicherweise wertvolle Anregungen für die eigene Ausbildungspraxis.
    Die Kammern (IHKs und HWKs) bieten gezielte Berufsberatung für Studienabbrecher/-innen an. Diese beinhaltet Informationen zur Berufsausbildung im Allgemeinen und zu geeigneten Berufen für diese Bewerbergruppe. Die Möglichkeiten der Verkürzung der Ausbildung, der Anrechnung von Studienleistungen und eines Dualen Studiums gehören für diese Zielgruppe dazu. Viele Kammern haben auf Studienabbrecher/-innen zugeschnittene Karriereprogramme in Industrie und Handwerk aufgelegt.

    Wenden Sie sich an Ihre zuständige Kammer und lassen Sie sich über die Ausbildung von Studienabbrechern und Studienabbrecherinnen beraten. Entwickeln Sie gemeinsam ein Ausbildungsplatzangebot, das für die Lehrstellenbörse Ihres Kammerbezirks speziell auf die Zielgruppe der leistungsstarken jungen Menschen zugeschnitten ist.

    Die Agentur für Arbeit bietet in ihren Hochschulteams Beratung und Informationsveranstaltungen, die sich ausschließlich an Studienabbrecher/-innen wenden.

    Ein guter Kontakt zu den Jobcentern und Hochschulteams der Arbeitsagenturen kann hilfreich sein, geeignete Kandidaten und Kandidatinnen für die Ausbildung zu gewinnen. Je besser diese Partner/-innen Ihre speziellen Anforderungen kennen, umso eher können sie Ihnen geeignete Kandidaten und Kandidatinnen vorschlagen.

  • Wo kann ich mich über Ansprechpartner/-innen und Initiativen informieren?

Bleiben Sie informiert!
Newsletter bestellen!
  Auch auf
Facebook
 
Facebook-Icon
YouTube-Icon
Kontakt-Icon
Newsletter-Icon
An Umfrage teilnehmen
Pfeil-Icon